KOSTENLOSE INFOHOTLINE 0049-89-125 925 750

Bremen

Bremer Weiterbildungscheck

Der „Bremer Weiterbildungsscheck“ fördert die berufsbezogene Fortbildung. Es gibt Zuschüsse für Kurse und Seminare, die Wissen, Fähigkeiten oder praktische Fertigkeiten vermitteln. Auch Weiterbildungsangebote, die der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen, fallen darunter.

Wer wird gefördert?

Die Antragsteller müssen in Bremen wohnen oder arbeiten, Unternehmen müssen in dem Bundesland gemeldet sein. In Frage kommen Angestellte, Selbstständige und Arbeitssuchende mit einem maximalen Bruttojahreseinkommen von 25.600 Euro.

Höhe der Förderung: Die Förderhöchstgrenze liegt bei 500 Euro jährlich. Das Land Bremen zahlt bis zu 50 Prozent der Weiterbildungskosten, den Rest muss der Antragsteller oder sein Arbeitgeber aufbringen. Für Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung werden bis zu 70 Prozent der Kosten übernommen.
Informationen: Stadt Bremen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok