KOSTENLOSE INFOHOTLINE 0049-89-125 925 750

Gesichtsdiagnose & Monoluxtherapie

Hinweisdiagnose und Therapie mit Licht im Gesicht

Unser Gesicht ist ein Somatotop wie die Fußreflexzonen und weitere Reflexzonen am Körper.
Die Gesichtsareale können gezielt und effektiv mit dem MonouxLicht behandelt werden.
Grundlage der Gesichtsdiagnose ist die Pathophysiognomik nach Natale Ferronato, die Lehre der organ- und funktionsspezifischen Krankheitszeichen im Gesicht. 12 Hirnnerven steuern die Funktionen der Organe und bringen die Informationen, welche im Mittelhirn verschaltet werden, auf die Gesichtshaut. Der N. Trigeminus projiziert dabei Organinformationen in bestimmte Areale. Schwellungen, Farb- und Strukturveränderungen im Gesicht machen damit organische Belastungen und Funktionsschwächen deutlich. Die gute Nachricht dabei ist, dass diese sich rasch verändern und bei geeigneter Therapie auch wieder verschwinden können. Mit einem Blick ins Gesicht hat jeder eine Hinweisdiagnostik und auch eine denkbar einfache Verlaufskontrolle.
Im Tagesseminar werden die Areale der Organsysteme Verdauung, Herz, Kreislauf, Atmung, Harnwege und Vegetatives Nervensystem erklärt und gezeigt, wie diese Areale schnell und gezielt behandelt werden können.
Prof. Ernst Schaack entwickelte für die NPSO nach Rudolf Siener das Monoluxsystem. Daraus entwickelte sich die Monoluxtherapie - eine Behandlungsform, die an Gesichtsarealen und an allen bekannten Reflex- und Akupunktursystemen, bei Schmerzen, Narben und zunehmend auch in der Kosmetik ihre Anwendung findet. Sie kann mit jeder beliebigen Therapie kombiniert werden.
Die Therapie ist denkbar einfach: Die Gesichtsareale, welche Farb- oder Strukturveränderungen aufweisen, können sofort und gezielt mit Licht, Farbe, Schwingung und Magnetfeld behandelt werden. Der MonoluxPen appliziert dabei durch drei Leuchtdioden 6-7-x in der Minute das Farbspektrum des Regenbogens begleitet von sanftem pulsierendem Magnetfeld auf entsprechende Areale, Schmerz- oder Akupunkturpunkte oder auf Narben. Die Licht- und Farbwirkung auf die Mitochondrien der Zellen sind vermutlich die Hauptursachen der überraschend schnellen und effektiven Behandlungsergebnisse.
Der kleine handliche MonoluxPen ist vielseitig einsetzbar. Er ist ein schnelles Hilfsmittel für den Notfallkoffer oder die Reiseapotheke, ist bei Kindern sehr beliebt und findet bei Meridianmassagen, als Alternative zur Akupunktur bzw. Injektion oder als Wellnessbehandlung in der Kosmetik seine Anwendung.
Die Therapie ist einfach anzuwenden in der Praxis und für die eigene Gesundheitsvorsorge.

Voraussetzung für die Teilnahme:


Kursdauer und Zeiten:

Diese Fortbildung wird in der Regel an einem Tagen ganztags stattfinden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok